zurück

Berichte / Bezirks-Schützenverein Affoltern

zur Startseite BSVA
  

Gruppenmeisterschaft BSVA 300 Meter 2011

Siegergruppen mit Heimvorteil mit spannender Final

Zwei verschiedene Schützenvereine stellten die Siegergruppen beim diesjährigen Bezirks-Gruppenmeisterschaftsfinal auf 300 Meter. Beim grössten Teilnehmerfeld, Feld D, (Gruppen mit dem Sturmgewehr 90,Sturmgewehr 57 Ord. 03 und Karabiner) ging der Sieg an die Schützen des SV Affoltern 2. Beim Feld A siegte die Gruppe des FSV Wettswil 1 (Freie Gewehre).

Der Gruppenmeisterschaftsfinal des Bezirks Affoltern wurde bei Idealen Verhältnissen dieses Jahr auf den Schiessanlagen in Affoltern und Wettswil ausgetragen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung bei der Durchführung der Wettkämpfe an die Funktionäre der durchführenden Vereine. Dieser Wettkampf erfolgte in zwei Durchläufen. Am Schluss wurden dann die beiden Gruppen-Resultate zusammengezählt, was den definitiven Schlussrang ergab. Eine Gruppe besteht aus fünf Schützinnen bzw. Schützen. Jede Gruppe kann mit einem Jungschützen oder einer Jungschützin erweitert werden, womit dieser Gruppe ein Streichresultat zur Verfügung steht. Dass dann jeweils nicht das Resultat des Jungschützen als Streichresultat hinhalten muss, ist jedoch keine Seltenheit. Zudem ist dies eine gute Gelegenheit den Nachwuchs in den Verein zu integrieren. Im Feld D machten drei Gruppen von dieser Möglichkeit Gebrauch. Total beteiligten sich 4 Gruppen im Feld A (Freie Gewehre), keine Gruppe im Feld B (nur Sturmgewehre 57-02) und 15 Gruppen im Feld D (Sturmgewehre 90, Karabiner und Sturmgewehre 57-03).

Unter der Leitung des Bezirksverantwortlichen Bruno Schneiter lieferten sich die 15 Gruppen des Feldes D einen spannenden Wettkampf auf der Schiessanlage in Affoltern. Wie bereits erwähnt mussten alle Gruppen ihr Programm je zweimal schiessen. Die mögliche Höchstpunktzahl liegt jeweils bei einem Gruppentotal von 750 Punkten, was einem Punktemaximum von 150 Punkten je Gruppenteilnehmer bedeutet. Nach dem ersten Durchgang lag die FSG Zwillikon 1 mit 664 Punkten mit nur einem Punkt Vorsprung auf den SV Affoltern 1 mit 663 Punkten gefolgt vom SV Affoltern 2 mit 660 Punkten an der Spitze. Nach dem zweiten Durchgang wurden die beiden Gruppenresultate zusammengezählt, woraus dann der Sieger resultierte.

Im Feld D gewann mit 1331 Punkten die Gruppe des SV Affoltern 2, die aus fünf Jugendlichen und einem Veteran bestand. Auf dem zweiten Platz liegt der SV Affoltern 1 mit 1328 Punkten und auf dem dritten Rang finden wir die FSG Zwillikon 1 mit 1313 Punkten. Die höchsten Einzelresultate erreichten: Stefan Obschlager FSG Zwillikon, 143 Punkte, Fredi Koller SV Affoltern, 141 Punkte, Gody Plankensteiner SV Affoltern, 140 Pkt, und Andreas Schneiter SV Affoltern mit 139 Punkte.

Das Feld A schoss den Bezirks-Gruppenmeisterschaft Final auf dem Schiessplatz in Wettswil. Unter der Leitung des Bezirks-Präsidenten Viktor Stutz, absolvierten die vier Gruppen ihr Programm mit je 20 Schuss Einzelfeuer ebenfalls in zwei Durchgängen. Die fünfte Gruppe musste leider absagen. Überaus erfreulich war, dass der FSV Wettswil mit zwei Gruppen antrat wovon eine Gruppe aus lauter Jungen Schützen bestand welche zum Teil das erste Mal an einem solchen Wettkampf teilnahmen. Es war eindrücklich zu sehen, wie die Gruppe einander half und auch am Schluss geschlossen wartete bis auch der oder die letzte SchützIn ihr Programm absolviert hatte. Hier ist  ein Gruppentotal von 1’000 Punkten möglich oder pro Schütze 200 Punkte. Der Sieger wird dann ebenfalls aus dem Total der beiden Durchgänge ermittelt. Nach dem ersten Durchgang lag die Gruppe des FSV Wettswil 1 mit Total 937 Punkten vor dem FSV Ottenbach mit 919 Punkten und die Junggruppe des FSV Wettswil erzielte 898 Punkte vor dem SV Obfelden-Maschwanden mit 886 Punkten. Der Wanderpreis gewann mit Total 1867 Punkten der FSV Wettswil 1 als Titelverteidiger vor dem FSV Ottenbach mit 1831 Punkten. Die Junggruppe des FSV Wettswil konnten ihren 3. Rang mit 1782 Punkten behaupten, gleichviel wie die Gruppe des SV Obfelden-Maschwanden die gemäss Reglement wegen des höheren Gruppentotals den Jüngeren den Vortritt lassen mussten. Die besten Einzelresultate erreichten: Alfi Häfliger FSV Ottenbach mit 194 Punkte, Heinz Hug FSV Ottenbach 193 Punkte und Herbert Fankhauser, Martin Landis FSV Wettswil mit je 192 Punkte.

Feld A: 1. FSV Wettswil 1, 2. FSV Ottenbach , 3. FSV Wettswil 2 , 4. SV Obfelden-Maschwanden.

Feld D: 1. SV Affoltern 2, 2. SV Affoltern 1, 3. FSG Zwillikon 1, 4. FSV Wettswil, 5. FSG Zwillikon 3, 6. SV Obfelden-Maschwanden, 7. FSV Ottenbach, 8. SV Affoltern 3, 9. FSV Knonau, 10. FSG Zwillikon 2, 11. SV Hedingen, 12. FSV Stallikon, 13. FSV Bonstetten, 14. SG Aeugst, 15. SG Hausen.

Feld D; Die Gruppen des SV Affoltern (mit 5 Jugendlichen) und der FSG Zwillikon

(BSVA)

 

zurück

zum Seitenanfang

©oka