zurück

Berichte / Bezirks-Schützenverein Affoltern

zur Startseite BSVA

Generalversammlung und Jahresbericht Veteranen 2009 vom 4. März 

Um 16.15 Uhr, begrüsste der Präsident Anton Hauser die anwesenden 89 Mitglieder der Schützenveteranen sowie Gäste, im Schützenhaus Affoltern. 

Jahresbericht Veteranen
Als euer frisch gewählter Präsident, blicke ich auf ein erfolgreiches Jahr zurück.
Erfolgreich, weil ich viele tolle Kameraden/-innen kennen lernen durfte und sehr gute Vorstandskollegen. Speziell ist die Unterstützung von unserem Ehrenpräsidenten Gody Plankensteiner. Leider ist es mir nicht gelungen alle Anlässe der Veteranen zu besuchen. Es ist halt so eine Sache, wenn man noch voll im Berufsleben steckt.

Auch dieses Jahr mussten wir von zwei Kameraden Abschied nehmen. Am 25. Oktober verstarb unser Pistolenschütze Hans Furrer, im Alter von 81 Jahren und am 14. Januar 2010 verstarb unser Schützenkollege Tobias Bacher im Alter von 79 Jahren. Wir wollen die Schützenkameraden in dankbarer Erinnerung behalten.

Das Eidgenössische Veteranenschiessen in Lausanne wird in bester Erinnerung bleiben. Ein durch und durch hervorragend organisierter Anlass, natürlich durch Gody Plankensteiner. Nebst den Schiessresultaten war die Kameradschaft im Festzelt, sehr Erfreulich, dazu unser Outfit  die „gelben T-Shirt“ waren nicht zu übersehen. Bravo !!!

Als einzige Bezirksorganisation des Kantons Zürich konnten wir die Teilnehmerzahl halten. Der Besuch unserer Schiess- Anlässe war im grossen und ganzen gut. Die Resultate der Anlässe wird unser Schützenmeister bekannt geben.

Folgende Schützen haben am Jahresschiessen den Silberzweig gewonnen: Appert Hans, Hauser Anton, Niederberger Karl, Nyfeler Peter.

Gewinner der Spezialauszeichnung für 10 Kranzresultate am Jahresschiessen ist Alfred Huber aus Hedingen (Goldvreneli)

Im Weiteren erhalten eine Feldmeisterschaftsauszeichnung; Jenni Hans, Marti Hans und Rubli Alfred, goldene Anstecknadel

Müller Rolf für die zweite Auszeichnung eine Krawatte mit Etui.

Der  Jassnachmittag  wurde  von 40 begeisterten Spielern besucht. Sieger man höre, Kantonalpräsident  Hans Jenni   vor Gast aus Horgen und Hans Stooss, Beste und einzige Dame Martha Grossenbacher.

Der wöchentliche Stamm im Restaurant Weingarten findet guten Anklang.

Leider fand ich nur einmal den Weg nach Affoltern um bei guten Kameraden einen Kaffe zu trinken….. Mach es besser und schau doch einmal vorbei.

Ausblick: 2010 ist nach dem Eidgenössischen in Lausanne ein eher ruhiges Jahr, ich möchte Euch alle aber aufrufen, mit dem Stammverein am Eidgenössischen in Aarau teilzunehmen.
Nach dem Zopfschiessen und der GV möchte ich den Besuch der SBB Durchmesserlinie im Zürcher Hauptbahnhof empfehlen.

Die weiteren Anlässe sind aus dem beiliegenden Jahresprogram/ Grünes Büchlein zu entnehmen.

Ich hoffe, dass die Schiessanlässe gut besucht werden.

Zum Schluss wünsche ich den Schützenveteranen-/innen des Bezirkes Affoltern gut Schuss und viele frohe Stunden.

Als Leitgedanke merkt Euch: Gute Kameradschaft ist das Beste Lebenselixier.

Euer Präsident; Toni Hauser

Weiter durfte der Präsident fünf Mitglieder zu Ehrenveteranen des Verbandes Schweizerischen Schützenveteranen ernennen..  Es sind dies; Max Buchmann aus Knonau,  Martha Grossenbacher aus Obfelden,  Bruno Simonlehner aus Hausen,  Albert Vollenweider aus Hauptikon  sowie   Emil Wyler aus Hedingen.

Zum Ehrenveteranen ernannt wird jemand im schönen Alter von 80 Jahren, Gratulation!

  

Das Traktandum “Wahlen“ nahm längere Zeit in Anspruch, wollte doch Fritz Suter sein Amt als Kassier per Versammlung abgeben. Es konnte jedoch kein Nachfolger gefunden werden. Zur Freude des Vorstandes, erklärte sich Fritz Suter bereit, ein weiteres Jahr anzuhängen. Das wurde von den Anwesenden mit kräftigem Applaus zur Kenntnis genommen.


Bruno Simonlehner, Martha Grossenbacher und Emil Wyler

Neuer Fähnrich

Vor 19 Jahren hatte Oskar DeLuigi aus Affoltern, die feste Absicht, eine Standarte für den Bezirk Affoltern zu entwerfen. Dies tat er, gründete eine Fahnenkommission und sammelte Geld und ein Jahr später konnte die Standarte dem Vorstand übergeben werden! Mit grossem Geschick und Stolz, präsentierte Oskar an jedem Anlass die tolle Standarte. Nun nach 18 Jahren Fähnrich, wahrlich eine lange Zeit, wollte er das Amt weitergeben. Nach langem Suchen und wirklich in letzter Minute meldete sich ein Mitglied aus unseren Reihen. Es ist dies der in Schützenkreisen bestens bekannte, Alfred Baur aus Zwillikon. Alfred wurde mit grossem Applaus als Fähnrich gewählt.

Im Anschluss wurde Oskar DeLuigi (siehe Bild) zum Ehrenveteran des Bezirks ernannt.

 

Nachdem die weitern Sachgeschäfte ohne Probleme die Hürden nahmen, konnten die besten Schützen der vergangenen Saison geehrt werden.

Urs Kamm als Schützenmeister 300 m (Gewehr), durfte die Resultate der Jahresmeisterschaft bekannt geben.
Sieger  300 m: Urs Kamm, Wettswil, mit 554 Punkten 2. Hans Kern, Knonau, mit 550 Punkten 3. Arthur Rütimann, Arni, mit 548 Punkten

Josef Wyss als Schützenmeister 25/50 m (Pistole), konnte folgende Schützen aufrufen:
Sieger 25 m: Arthur Urech, Wohlen, mit 571 Punkten
2. Alfred Huber, Hedingen, mit 547 Punkten 3. Josef Wyss, Affoltern, mit 532 Punkten
Sieger 50 m: Alfred Huber, Hedingen, mit 555 Punkten
2. Arthur Urech, Wohlen, mit 537 Punkten 3. Peter Schoch, Ottenbach, mit 521 Punkten

RANGLISTEN Jahresmeister;  25m>  50m>  300m>

Nach dem Dank an alle Anwesenden und im speziellen, an die Damen hinter und vor dem Buffet, welche für das leibliche Wohl sorgten, konnte der Präsident um 1740 Uhr die Versammlung, mit den besten Wünschen für die kommende Saison, schliessen.

 

zurück

zum Seitenanfang

©oka