zurück

Berichte / Bezirks-Schützenverein Affoltern

zur Startseite BSVA

Bezirks-Jungschützentag 2006

Hundert junge Schützinnen und Schützen trafen sich in Obfelden zum Wettschiessen des Bezirks Affoltern. 74 Schützen in der Kategorie Jungschützen und 26 Schützen in der Kategorie Jugendliche. Die Kursleiter bewiesen ihre Treffsicherheit und die jüngeren Nachwuchsschützen trafen besser als die älteren Jungschützen. Wettswil am Albis übernahm den Wanderpreis von Aeugst am Albis und gewann den Gruppenwettkampf bei den Jungschützen.

Die Ämtler Jungschützenleiter sind selbst auch hervorragende Schützen 
Beim Wettkampf unter den Jungschützenleitern wurden sehr hohe Resultate geschossen. Roland Buchmann von Knonau schoss als einer der ersten und legte gleich das Maximum-Resultat von 60 Punkten vor. Diese Vorlage und die guten Bedingungen spornten auch die übrigen Leiter an. So erzielten zwei Schützen 59 Punkte und im gesamten erreichten die zehn besten ein sehr gutes Resultat von 55 und mehr Punkten.

Die jüngeren waren die besten Schützen beim Nachwuchs 
Zwei Nachwuchsschützen aus der Kategorie Jugendliche (10-16 Jahre) schossen die höchsten Resultate. Andreas Schneiter von Affoltern am Albis gewann mit 59 Punkten, nur einem Punkt unter dem Maximum, vor Thomas Wasmer von Stallikon mit 58 Pt. Mit dieser Leistung lagen sie nicht nur mit grossem Vorsprung an der Spitze ihrer Kategorie, sondern übertrafen auch alle Bestresultate der Kategorie Jungschützen (17-20 Jahre).
Mit 57 Pt. konnte Joel Trachsel, im ersten Kurs bei Obfelden-Maschwanden, den Zinnbecher für den Gesamtsieg bei den Jungschützen in Empfang nehmen. Sieger im zweiten Kurs wurde Sandro Ravasio 57 Pt. von Hausen am Albis, im dritten Kurs Manuel Bulliard 56 Pt. Obfelden-Maschwanden und im vierten Kurs Roger Müller 52 Pt. von Rifferswil.

Neuer Gewinner der Wanderstandarte ist Wettswil am Albis 
Nach zweimaligem Gewinn durch die Jungschützen von Aeugst am Albis geht die Standarte nun für ein Jahr ins Unteramt. Mit dem Durchschnittsresultat von 54,4 Punkten gewannen die Wettswiler vor Rifferswil mit 53,3 Punkten und Hausen am Albis mit 52,7 Punkten. Hausen am Albis hat mit 20 Teilnehmern am Wettschiessen wiederum den grössten Kurs im Bezirk Affoltern.

Gruppenwettkampf für die Jugendlichen nach neuem Reglement
Der Gruppenwettkampf für die Jugendlichen wurde im Jahre 2001 erstmals angeboten. Da die Nachwuchskurse für die Jugendlichen erst einige Jahre zuvor ins Kursangebot der Schützenausbildung aufgenommen wurden, waren die Teilnehmerzahlen pro Verein zu klein und deshalb durften bisher die Gruppen vereinsübergreifend zusammengestellt werden. Neu können hier, wie bei den Jungschützen, nur Gruppen mit Schützen aus dem gleichen Kurs zusammengestellt werden. Dadurch dürften die Qualifikationslimiten für den Kantonalen Final etwas tiefer sein als bisher. Was die Resultate aus dem Bezirk Affoltern im Kantonalen Vergleich wert sind werden wir noch erfahren. Im Bezirk Affoltern sind die Schützen Nino Pianezzi, Catherine Wafula mit je 51 Pt. und Hanspeter Hubli 42 Pt. von Obfelden-Maschwanden mit total 144 Punkten an vorderster Stelle. Rang zwei belegt die Gruppe aus Zwillikon mit 137 Pt. und im dritten Rang sind die Jungen von Ottenbach mit 135 Pt.

Die Wettswiler Jungschützen gewinnen auch den Gruppenwettkampf 
Mit einem Gruppentotal von 207 Pt. erreichten die Schützen von Wettswil am Albis, Kevin Arnold, Thomas Leuenberger, Cedric Hildbrunner und Dave Wipfli das höchste Resultat. Im zweiten Rang sind die Schützen Sandro Ravasio, Roman Gallman, Calvin Berli und Armin Häcki mit Total 204 Pt. von Hausen am Albis. Im dritten Rang klassierte sich Stallikon mit Kevin Schlittler, Patric Röthlisberger, Michael Siegrist und Stefan Burkhard mit Total 203 Pt.


Die erfolgreichen Schützen am Wettschiessen 2006 Dave Wipfli, Thomas Leuenberger, Cedric Hildbrunner, FSV Wettswil am Albis; Remo Stauber, Thomas Wasmer, FSV Stallikon; Hanspeter Hubli, Joel Trachsel, SV Obfelden-Maschwanden.

  

Auszug Einzelrangliste Jugendliche (10-16 Jahre)
59 Punkte: Andreas Schneiter, SV Affoltern am Albis; 58 Punkte: Thomas Wasmer, FSV Stallikon; 52 Punkte: Remo Stauber, FSV Stallikon; 51 Punkte: Catherine Wafula, Nino Pianezzi, SV Obfelden-Maschwanden; Geraldine Peier, FSV Ottenbach; Fabienne Frey, FSG Zwillikon; 50 Punkte: Irina Störi, FSG Zwillikon; Tobias Krieg, SG Aeugst am Albis; 46 Punkte: Andre Bircher, FSV
Rifferswil; Sandro Lehmann, FSV Ottenbach; Simon Rieder, SG Aeugst am Albis; 45 Punkte: Kevin Glättli, FSV Bonstetten.

Auszug Einzelrangliste Jungschützen (17-20 Jahre)
57 Punkte: Joel Trachsel, SV Obfelden-Maschwanden; Sandro Ravasio, SG Hausen am Albis; 56 Punkte: Kevin Arnold, Thomas Leuenberger, FSV Wettswil am Albis; Manuel Bulliard, SV Obfelden-Maschwanden; 55 Punkte: Kevin Schlitter, FSV Stallikon; 54 Punkte: Michael Nyirö, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Patric Röthlisberger, FSV Stallikon; 53 Punkte: Marcel Müller, FSV Rifferswil; Cristopher Brändli, FSV Ottenbach; 52 Punkte: Andreas Bellmont, SG Hausen am Albis; Nicolos Lebow, SG Aeugst am Albis; Thomas Schmid, Roger Müller, Pirmin Hurter, FSV Rifferswil; 51 Punkte: René Bochud, Cyrille Etter, SV Affoltern am Albis; Sascha Kaiser, FSV Bonstetten; Urs Scheidegger, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Silvan Gähwiler, SG Hausen am Albis; Michael Siegrist, FSV Stallikon; 50 Punkte: Raphael Spinner, Daniel Spahr, SG Aeugst am Albis; Urs Appert, Andre Stucki, FSV Bonstetten; Roman Gallman, Thomas Böbner, SG Hausen am Albis; 49 Punkte: Michael Riesen, FSV Bonstetten; Nicola Santschi, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Calvin Berli, SG Hausen am Albis; Cedric Hildbrunner, FSV Wettswil am Albis; 48 Punkte: Sabrina Kurzo, SV Affoltern am Albis; Armin Häcki, David Schneebeli, SG Hausen am Albis; 47 Punkte: Thomas Zgraggen, SV Affoltern am Albis; Nicole Frech, FSV Bonstetten; Andreas Stutz, Patrick Meier, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Lukas Gimmi, SG Hausen am Albis; David Ledermann, FSV Ottenbach; Selina Bacher, Sedric Nyfeler, FSG Zwillikon.

Auszug Einzelrangliste Jungschützenleiter
60 Punkte: Roland Buchmann, FSV Knonau; 59 Punkte: Marcel Steiner, FSG Zwillikon; Karl Huber, FSV Stallikon; 58 Punkte: Silvio Tamola, FSG Zwillikon; 57 Punkte: Dominik Zellweger, SV Affoltern am Albis; Albert Suter, FSG Zwillikon; Rainer Aschwanden, SG Hausen am Albis; 56 Punkte: Rudolf Brunner, FSV Stallikon; 55 Punkte: Gion Kuster, SV Obfelden-Maschwanden; Michèle Grob, FSV Rifferswil; 54 Punkte: Kurt Tellenbach, SV Obfelden-Maschwanden; Rolf Steinbrüchel, SV Hedingen; Bruno Peier, FSV Ottenbach; 53 Punkte: Hans Spinner, SG Aeugst am Albis.

  


 

   

zurück

zum Seitenanfang

©oka