zurück

Berichte / Bezirks-Schützenverein Affoltern

zur Startseite BSVA

 

Super Stimmung und gute Resultate bei den Nachwuchsschützen

Am Nachtschiessen 2005 der Nachwuchsschützen aus dem Bezirk Affoltern nahmen 58 Junioren, 25 Jungschützenleiter und Gäste teil. Das Nachtschiessen gehört bei den jungen Schützinnen und Schützen zum Jahresabschluss der Schiesssaison. Bereits zum zweiten Mal hintereinander konnte der Nachwuchs der Feldschützen-Gesellschaft Zwillikon den Wanderpokal in Empfang nehmen. Den Einzelwettkampf gewann Manuel Bulliard von Obfelden und Bruno Schneiter von Affoltern am Albis führte die Gästerangliste an.

Beim Schiessen in der Dunkelheit sind nur die Scheiben im Zielhang beleuchtet, die Schützen liegen im Dunkeln. Selbstverständlich waren die Sicherheitsvorkehrungen den Verhältnissen eines Nachtschiessens angepasst. Neben den Hinweisen rund um das Schützenhaus wurden auch im Schützenhaus entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen. So war es im Schützenhaus nur während dem Absolvieren des Schiessprogramms dunkel, ebenso stand jeder Schützin bzw. jedem Schützen ein Betreuer zur Seite. Auch ein Waffenwechsel durfte nicht vorgenommen werden.

Das Schiessprogramm bestand aus drei Probeschüssen, sechs Schüssen einzeln gezeigt und zweimal drei Schüssen am Schluss gezeigt auf eine Scheibe mit 5er Wertung. Das Punktemaximum von 60 Punkten wurde zwar nicht erreicht, dafür schossen aber gleich zwei Schützen 58 Punkte und da musste gemäss Reglement der bessere Tiefschuss über den Tagessieger entscheiden. Der Tiefschuss wird in 100er Wertung angezeigt und hier war Manuel Bulliard von Obfelden, mit 97 Punkten der glücklichere und gewann somit vor Sabrina Kurzo von Affoltern mit 88 Punkten. Im dritten Rang folgte mit 56 Punkten eine weitere Dame, die Vorjahressiegerin Fabienne Frey von Zwillikon.

Bei den Jungschützenleitern und Gästen bestätigte Bruno Schneiter (Präsident SV Affoltern) mit 58 Punkten seinen Sieg vom letzten Jahr und gewann vor den beiden Zwilliker Schützen Marcel Steiner 57 Pt. und Silvio Tamola 56 Pt. 

Der Wanderpokal für den besten Jungschützenkurs ging dieses Jahr wiederum an die Jugendlichen der FSG Zwillikon. Mit einem Durchschnitt von 53.957 Punkten siegten sie vor den Schützen aus Affoltern am Albis mit 53.563 Pt. und Obfelden-Maschwanden mit 52.192 Pt.

Die Jungschützenleiterinnen Regula Schneebeli und Nicole Beeler organisierten das Raclette-Essen und bewirteten die jungen Gäste in der Schützenstube. Jeder Jungschützenkurs brachte zudem einen Dessert mit und so konnten alle einen geselligen Abend mit viel Gesprächsstoff über die erlebten Eindrücke beim Schiessen im Dunkeln geniessen. Zum ersten Mal dabei waren die Jungschützen von Hausen am Albis. Sie sind in diesem Jahr durch die erfolgreiche Gruppe, welche es an der Jungschützen-Gruppenmeisterschaft bis in den Eidgenössischen Final schaffte besonders aufgefallen. Für die jungen Schützinnen und Schützen im Bezirk Affoltern war es wiederum ein gelungener Abschluss der Schiesssaison mit einem nicht alltäglichen sportlichen Wettkampf.

Einzelrangliste Junioren
58 Punkte: Manuel Bulliard, SV Obfelden-Maschwanden; Sabrina Kurzo, SV Affoltern am Albis; 56 Punkte: Fabienne Frey, FSG Zwillikon; 55 Punkte: Andreas Schneiter, SV Affoltern am Albis; Sheena Bacher, FSG Zwillikon; 54 Punkte: David Schneebeli, SG Hausen am Albis; 53 Punkte: Martin Wetli, SV Obfelden-Maschwanden; 52 Punkte: Sabrina Vollenweider, Andreas Rubin, FSG Zwillikon; 51 Punkte: Nino Pianezzi, SV Obfelden-Maschwanden; Sabrina Rubin, FSG Zwillikon; René Hurter, FSV Rifferswil; Gion  Keller, SG Aeugst am Albis; Conny Bircher, FSG Zwillikon; 50 Punkte: Cyrille Etter, SV Affoltern am Albis; Philippe Kehrli, FSV Rifferswil; 49 Punkte: Selina Bacher, FSG Zwillikon; René Bochud, SV Affoltern am Albis; Franziska Sidler, SG Hausen am Albis; Mario Mosimann, FSG Zwillikon; Urban Wetli, SV Obfelden-Maschwanden; Fabian Wicki, FSG Zwillikon; 48 Punkte: Daniel Waldburger, FSG Zwillikon; Raphael Spinner, SG Aeugst am Albis; Roman Gallmann, Calvin Berli, Armin Häcki, SG Hausen am Albis; 47 Punkte: Hanspeter Hubli, SV Obfelden-Maschwanden; Michael Schuler, SG Hausen am Albis; Stefan Huber, SV Obfelden-Maschwanden; Daniel Spahr, SG Aeugst am Albis; Daniel Meier, SV Dachlissen-Mettmenstetten; 46 Punkte: Irina Störi, FSG Zwillikon; Daniel Rissi, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Silvan Gäwiler, SG Hausen am Albis; Michael Riesen, FSV Bonstetten; 45 Punkte: Joel Bigler, SV Affoltern am Albis; Michael Steiner, FSV Kappel am Albis; 44 Punkte: Dominic Leva, SV Obfelden-Maschwanden; 43 Punkte: Ramona Epprecht, SG Hausen am Albis; 42 Punkte: Marina Pianezzi, SV Obfelden-Maschwanden; Kaj Edghill, FSG Zwillikon; Kevin Binzegger, FSV Kappel am Albis; Simone Langenegger, SV Obfelden-Maschwanden; 41 Punkte: Rolf Arnold, FSV Kappel am Albis; 40 Punkte: Stefan Schümann, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Andreas Harnischberg, FSV Bonstetten; 39 Punkte: Christoph Gredig, Sascha Müller, ASV Zürich; 38 Punkte: Joël Stehli, SG Aeugst am Albis; 37 Punkte: Marlies Zimmermann, ASV Zürich; 35 Punkte: Matthias Lehmann, SV Obfelden-Maschwanden; 32 Punkte: Christian Berweger, Roman Rohner, FSV Kappel am Albis; 30 Punkte: Jenny Jenzer, ASV Zürich; 26 Punkte: Linda Epprecht, SG Hausen am Albis; 23 Punkte: Sandro Ravasio, SG Hausen am Albis; 22 Punkte: Patrik Baumgartner, SG Hausen am Albis.

Einzelrangliste Gäste und Jungschützenleiter
58 Punkte: Bruno Schneiter, SV Affoltern am Albis; 57 Punkte: Marcel Steiner, FSG Zwillikon; 56 Punkte: Silvio Tamola, FSG Zwillikon; 55 Punkte: Michael Hoekstra, SV Affoltern am Albis; Roger Steiner, ASV Zürich; 53 Punkte: Coschy Farrér, FSV Bonstetten; Hans Spinner, SG Aeugst am Albis; 52 Punkte: Peter Sidler, FSG Zwillikon; Marco Pianezzi, SV Obfelden-Maschwanden; Regula Schneebeli, FSG Zwillikon; 51 Punkte: Patrick Tibisch, ASV Zürich; 49 Punkte: Gion Kuster, SV Obfelden-Maschwanden; 48 Punkte: Marco Weiss, FSV Dachlissen-Mettmenstetten; Stefan Böni, SV Affoltern am Albis; 47 Punkte: Werner Steiner, FSG Zwillikon; Thomas Grob, SG Hausen am Albis; Michael Spahr, SG Aeugst am Albis; 46 Punkte: Ariella Pfenninger, FSV Dachlissen-Mettmenstetten; Rainer Aschwanden, SG Hausen am Albis; Kurt Tellenbach, SV Obfelden-Maschwanden; 45 Punkte: Nicole Beeler, FSG Zwillikon; 43 Punkte: Patrick Genkinger, FSG Zwillikon; 41 Punkte: Michèle Grob, FSV Rifferswil; 38 Punkte: Stefan Marbot, FSV Rifferswil; 25 Punkte: David Gredig, ASV Zürich.

 

 Bericht Nachtschiessen 2004 >>

zurück

zum Seitenanfang

©oka