zurück

Berichte / Bezirks-Schützenverein Affoltern

zur Startseite BSVA

Kantonaler Ausstich Jungschützen/Jugendliche 2003

In Pfäffikon, anlässlich der kantonalen Gruppenmeisterschaft der Jungschützen, trugen auch die Jugendlichen ein Kantonales Gruppenschiessen durch, wobei sich die drei erstplatzierten Gruppen für den Ostschweizerfinal im Appenzell qualifizieren konnten. Der Gruppe Wettswil/Stallikon gelang ein überlegener Sieg. Die "Säuliämter", schon vor einem Jahr erfolgreich und auch in der kantonalen Vorrunde an der Spitze, verwiesen die Bezirksvertretungen von Uster und Andelfingen mit deutlichem Vorsprung auf die Ehrenplätze.

Jeweils am Wettschiessen der Jungschützen und Jugendlichen, welches in jedem Bezirk im Kanton durchgeführt wird, heisst es für die jungen Schützinnen und Schützen sich ebenfalls als Gruppe für die kantonale Ausscheidung zu qualifizieren. Die Jugendlichen aus dem Bezirk Affoltern zeigten bereits am Bezirks-Jungschützentag, dass sehr gute Resultate möglich sind. Anfangs Juli erfolgte die Austragung der kantonalen Ausscheidung bei den Jugendlichen und Jungschützen in Pfäffikon. Mit der kantonalen Ausscheidung qualifizierten sich die zwölf besten Gruppen der Jungschützen sowie die drei besten Gruppen der Jugendlichen für den Ostschweizerischen Final vom 30. August in Eggerstanden und Meistersrüti (AI). Der abschliessende gesamtschweizerische Final findet am 27. September im Zürcher Albisgütli statt.

Angeführt von Thomas Wassmer der mit glänzenden 186 Punkten (94/92) die Tagesbestleistung schoss und der 15-jährigen Martina Landis, mit 185 Punkten nur knapp zurück und gleichzeitig resultatbestes Mädchen (mit 95 Punkten brillierte sie zudem mit dem höchsten Rundenresultat) sowie Stefan Leuenberger gelang Wettswil/Stallikon ein überlegener Sieg. In der ersten Runde erreichte die Gruppe ein Gruppentotal von 266 Punkten, in der zweiten Runde sogar ein Total von 272 Punkten. 

Die Gruppe Wettswil/Affoltern mit Andrey Miroschnikov, Thomas Leuenberger und Kevin Arnold erreichte den 9. Rang, wobei das schlechtere Resultat in der ersten Runde auf ein Waffendefekt zurückzuführen ist. So ereichte die Gruppe vorerst ein Gruppentotal von 237 Punkten, in der zweiten Runde dann doch 250 Punkte. Neben diesen guten Resultaten soll natürlich auch die sehr kompetente Betreuung durch den immer noch sehr aktiven Schützen, Martin Landis, erwähnt und verdankt werden. 

Wie bereits erwähnt, absolvierten auch die qualifizierten Jungschützen einen Gruppenwettkampf zur Ausscheidung für den Ostschweizerischen Final. Leider konnte sich bei den jungen Schützinnen und Schützen keine Gruppe aus dem Bezirk Affoltern in den vorderen Rängen platzieren.

Ranglistenauszug Final Gruppenwettkampf Jugendliche (10-16jährige):
1. Wettswil-Stallikon 538 Pkt. (Thomas Wassmer 186, Martina Landis 185, Stefan Leuenberger 167). 2. BSV Uster 523 Pkt., 3. BSV Andelfingen II 519 Pkt. -- ferner: 9. Wettswil/Affoltern 487 Pkt.

Ranglistenauszug Final Zürcher Jungschützen-Gruppenmeisterschaft 300m:
1. Hüntwangen MSV I 720 Pkt., 2. Bülach MS 716 Pkt., 3. Russikon SV 696  Pkt., 4. Hüntwangen MSV II 693 Pkt., 5. Trüllikon SV 681 Pkt., 6. Oetwil-Geroldswil FSV 681 Pkt., 7. Uster SG 681 Pkt., 8. Bachs SV 676 Pkt., 9. Albisgüetli FSV 676 Pkt., 10. Riet-Gibswil MSV 668 Pkt., 11. Aesch  FSV 667 Pkt., 12. Ettenhausen MSV 664 Pkt. -- ferner: 20. Zwillikon FSG 642 Pkt., 37. Kappel am Albis FSV 597 Pkt., 38. Rifferswil FSV 590 Pkt.


Die überlegene Siegergruppe aus
dem Säuliamt mit Stefan Leuenberger,
Martina Landis und Thomas Wassmer (v.l.).
zurück

zum Seitenanfang

©oka