zurück

Berichte / Bezirks-Schützenverein Affoltern

zur Startseite BSVA

Bezirks-Jungschützentag 2003

Totz hochsommerlichen Temperaturen trafen sich über 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Mettmenstetten. 34 junge Schützinnen und Schützen nahmen am Bezirkswettkampf der Jugendlichen teil und bei den Jungschützen kämpften 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer um den Bezirkstitel in einer von vier Kategorien. Gute Trefferquoten sorgten für einen spannenden Wettkampf. Den Sektionssieg der Jungschützen errangen die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Feldschützengesellschaft Zwillikon (53.520 Pkt.) vor Bonstetten (51.990) und Rifferswil (51.650). Bei den Jugendlichen gewannen die Gruppen des Feldschützenvereins Wettswil vor den Schützinnen und Schützen des FSV Stallikon.

Der diesjährige Bezirkswettkampf der jungen Schützinnen und Schützen fand am 6. und 21. Juni auf der Schiessanlage Wissenbach in Mettmenstetten statt. Der Schützenverein Dachlissen-Mettmenstetten, unter der Leitung von Präsident Urs Müller und Jungschützenleiter Markus Tschan, sorgte mit etlichen Helferinnen und Helfern an beiden Tagen für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes. Mit den sommerlichen Temperaturen hatte auch die Festwirtschaft allerhand zu tun, was ebenfalls reibungslos funktionierte.

Bei den Jungschützen (17- bis 20-jährig) versuchten 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihrer Leistungskategorie den begehrten Sieg zu holen. Die Aufteilung in die vier Kategorien erfolgt aufgrund der Anzahl besuchter Jungschützenkurse (Kurs 1 bis 4). Dass sich trotz der Ausbildung an einem solchen Wettkampftag die Nervosität bemerkbar macht, bekamen leider auch Favoritinnen und Favoriten zu spüren. Der Bezirks-Jungschützenchef, Albert Suter, konnte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern jedoch ein gutes Zeugnis ausstellen. Die Trefferquote, welche doch unter dem letztjährigen Schnitt lag, wurde von ihm dennoch als gut eingestuft und mancher Jungschützenleiter oder Schiesslehrer war mit seinen Schützlingen sehr zufrieden. Für Suter ist besonders die Tatsache erfreulich, dass die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnahmer, welche letztes Jahr um über 20 Schützinnen und Schützen erhöht werden konnte, dieses Jahr wiederum erreicht wurde.

Die sportlichen Schiesskurse finden auch bei den Jugendlichen (10- bis 16-jährig) vermehrt Zulauf. So nahmen dieses Jahr 34 Schützinnen und Schützen an diesem Wettkampf teil.

Jungschützenkurs Zwillikon klarer Gewinner der Wanderstandarte
Mit dem bereits erwähnten guten Durchschnitt von 53.520 Punkten durften die 8 Jungschützinnen und Jungschützen von der Feldschützengesellschaft Zwillikon die Standarte übernehmen. Den zweiten Rang belegten die Jungschützen vom Feldschützenverein Bonstetten vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des FSV Rifferswil. Den vierten Platz belegten die Jungschützinnen und Jungschützen vom SV Obfelden-Maschwanden. Erwähnenswert auf dem fünften Platz sicher auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Hausen, welche mit 16 Jungschützinnen und Jungschützen am Bezirks-Jungschützentag dabei waren.

Gruppenwettkampf für die kantonale Ausscheidung
Gleichzeitig wurde ein Gruppenwettkampf durchgeführt, wobei sich die drei besten Gruppen für den kantonalen Ausstich qualifizieren konnten. Die Gruppenzusammenstellung zu dieser Ausscheidung verlangt jeweils auch vom Jungschützenleiter das richtige Gespühr, welche vier Schützen wohl zum besten Gruppentotal beitragen können. Mit einem Gruppentotal von 207 Punkten errang die Gruppe von der FSG Zwillikon den ersten Platz,  wobei folgende Jungschützen zu diesem Resultat beigetragen haben: Michael Frey (57 Pkt.), Daniel Gübeli (53 Pkt.), Urs Bachmann (50 Pkt.) und Andreas Rubin (47 Pkt.). Den zweiten Rang erreichte die Gruppe vom FSV Kappel (Total 202 Punkte) mit David Eichenberger (53 Pkt.), Roman Rohner und Manuela Steck (beide 50 Pkt.) sowie Roland Andermatt (49 Pkt.) vor der Gruppe des FSV Rifferswil (Total ebenfalls 202 Punkte) mit Adrian Pfammatter und Roger Steinmann (je 52 Pkt.), Reto Hurter (50 Pkt.) und Luca Borelli (48 Pkt.).

Mehrbeteiligung bei den Jugendlichen 
Neben den Jungschützen absolvierten auch die 10- bis 16-jährigen Mädchen und Knaben ihren Gruppenwettkampf, wobei hier nur drei Schützinnen bzw. Schützen eine Gruppe bilden. Die Gruppen vom Feldschützenverein Wettswil mit je 153 Punkten (Andrey Miroschnikov 57 Pkt., Kevin Arnold 51 Pkt, Cedric Hiltbrunner 45 Pkt. sowie Martina Landis 55 Pkt., Stefan Leuenberger 53 Pkt., Thomas Leuneberger 45 Pkt.) holten sich den ersten und zweiten Rang vor der Gruppe des FSV Stallikon mit 147 Punkten (Thomas Wasmer 59 Pkt., Philemon Müller 46 Pkt. und Dominik Bolle 42 Pkt.).

Trotz hochsommerlichen Temperaturen gute Einzelleistungen
Die Resultate für die Einzelrangliste ergab bei den Jungschützen den Sieg für Michael Frey (FSG Zwillikon), welcher von möglichen 60 Punkten ein Resultat von 57 Punkten erreichte und somit auch Sieger der zweiten Kursteilnehmer wurde. Christoph Spinner (SG Aeugst) erreichte 55 Punkte und Andy Häberling (SV Obfelden-Maschwanden) 54 Punkte. Den Sieg in der ersten Kursgruppe erreichte Sascha Kaiser (FSV Bonstetten) und Pascal Spillmann sowie Patrick Haab (beide SG Hausen) erreichten den ersten Platz der Kurse 3 und 4.
Bei den Jugendlichen erreichte Thomas Wasmer (FSV Stallikon) sehr gute 59 Punkte, Andrey Miroschnikov (FSV Wettswil) 57 Punkte und Martina Landis (FSV Wettswil) 55 Punkte.

Beim Wettkampf der Jungschützenleiter und Schiesslehrer aus dem Bezirk Affoltern musste sich die letztjährige Siegerin, Regula Schneebeli, geschlagen geben. Es gewann Markus Tschan (SV Dachlissen-Mettmenstetten) vor Martin Landis (FSV Wettswil) und Coschy Farrér (FSV Bonstetten).

Da zum Abschluss der diesjährigen Jungschützenausbildung im ganzen Kanton Zürich der Jungschützentag in den einzelnen Bezirken durchgeführt wurde, stehen die drei Siegergruppen im Bezirk Affoltern wie folgt im kantonalen Vergleich: Die Jungschützengruppe aus Zwillikon liegt im Vergleich auf dem 16. Rang, Kappel und Rifferswil folgen auf den Rängen 17 und 18 (Total 40 qualifizierte Gruppen), wobei die Siegergruppe vom SV Russikon mit 224 Punkten in Führung liegt. Bei den Jugendlichen konnte die gemeldete Gruppe aus dem Bezirk Affoltern den ersten Rang erreichen (Total 15 qualifizierte Gruppen). Der kantonale Final der qualifizierten Gruppen wird am 5. Juli in Pfäffikon stattfinden.

Stand vor einigen Jahren noch die vormilitärische Ausbildung im Vordergrund, so ist es seit einigen Jahren das sportliche Schiessen mit seiner Konzentration und ersten Wettkampferfahrungen. Selbstverständlich gehört das Vereinsleben mit seinen geselligen Seiten ebenso dazu. Damit die Integration in das Vereinsleben sowie in das sportliche Schiessen einfacher gelingt, finden in den einzelnen Schiessvereinen des Bezirks immer mehr gemeinsame Schiesstage des Vereins zusammen mit seinen Jungschützen statt. Jugendliche, welche am Schiesssport interessiert sind, erhalten bei ihrem lokalen Schützenverein gerne weitere Auskünfte.

(BSVA)

Auszug Einzelrangliste Jungschützen
57 Punkte: Michael Frey, FSG Zwillikon - 55 Pkt.: Christoph Spinner, SG Aeugst - 54 Pkt.: Andy Häberling, SV Obfelden-Maschwanden - 53 Pkt.: Sascha Kaiser, FSV Bonstetten, Daniel Gübeli, FSG Zwillikon, David Eichenberger, FSV Kappel - 52 Pkt.: Patrick Schenkel, SV Dachlissen-Mettmenstetten, Dominik Zellweger, SV Affoltern, Pascal Spillmann, SG Hausen, Roger Müller, Roger Steinmann,  Adrian Pfammatter, alle FSV Rifferswil - 51 Pkt.: Silvan Tschopp, FSV Ottenbach, Andreas Vogel, SV Obfelden-Maschwanden, Thomas Wirz, FSG Zwillikon, Urs Appert, André Stucki, beide FSV Bonstetten, Dominic Gerber, Daniel Sidler, beide SG Hausen - 50 Pkt.: Reto Hurter, FSV Rifferswil, Daniel Fuhrer, FSV Bonstetten, Manuela Steck, Roman Rohner, beide FSV Kappel, Christoph Jenni, Urs Bachmann, beide FSG Zwillikon - 49 Pkt.: Roland Andermatt, FSV Kappel - 48 Pkt.: Fabienne Trachsel, SV Dachlissen-Mettmenstetten, Flavio Leuthold, SG Aeugst, Luca Borrelli, FSV Rifferswil, Roman Humm, FSV Bonstetten, Marcel Blickenstorfer, SG Hausen - 47 Pkt.: Patrick Landolt, FSV Bonstetten, Daniel Egger, Lukas Meier, beide SV Hedingen, Boris Lauper, Rafael Bosshard, beide SG Hausen, Marcel Gweder, Matthias Imhof, beide SV Obfelden-Maschwanden, Andreas Rubin, Michael Jenni, beide FSG Zwillikon - 46 Pkt.: Sofia Knuser, SG Aeugst, Claudia Scheidegger, SV Dachlissen-Mettmenstetten, Pascal Urech, SV Hedingen, Jennifer Fähnrich, SV Affoltern, Bettina Mattmüller, FSV Ottenbach, Andreas Harnischberg, Dominik Achermann, beide FSV Bonstetten

Auszug Einzelrangliste Jugendliche:
59 Punkte: Thomas Wasmer, FSV Stallikon - 57 Pkt.: Andrey Miroschnikov, FSV Wettswil - 55 Pkt.: Martina Landis, FSV Wettswil - 54 Pkt.: Andreas Schneiter, SV Affoltern, Sandro Ravasio, SG Hausen - 53 Pkt.: Stefan Leuenberger, FSV Wettswil - 51 Pkt.: Kevin Arnold, FSV Wettswil - 49 Pkt.: Sandra Bulliard, SV Obfelden-Maschwanden - 48 Pkt.: Manuel Bulliard, SV Obfelden-Maschwanden - 47 Pkt.: Fabienne Frey, FSG Zwillikon -  46 Pkt.: Philemon Müller, FSV Stallikon, Fabian Wicki, FSG Zwillikon, Lucas Friedrich, Philipp Schranz und Joel Trachsel, SV Obfelden-Maschwanden, - 45 Pkt.: Urban Wetli, SV Obfelden-Maschwanden, Thomas Leuenberger und Cedric Hiltbrunner, FSV Wettswil - 44 Pkt.: Sabrina Rubin, FSG Zwillikon, Viola Sinani, SV Obfelden-Maschwanden - 43 Pkt.: Thomas Künzi, SV Obfelden-Maschwanden

Auszug Einzelrangliste Leiter und Schiesslehrer:
58 Punkte: Markus Tschan, SV Dachlissen-Mettmenstetten, Martin Landis, FSV Wettswil, Coschy Farrér, FSV Bonstetten - 57 Punkte: Karl Huber, FSV Stallikon, Rico Ghinolfi, FSV Ottenbach, Roland Buchmann, FSV Knonau - 56 Punkte: Frank Landis, SV Dachlissen-Mettmenstetten, Hansjörg Tellenbach, SV Obfelden-Maschwanden, Stefan Böni, SV Affoltern - 55 Punkte: Ruedi Brunner, FSV Stallikon, Bruno Schneiter, SV Affoltern, Michèle Grob, FSV Rifferswil


Die Siegergruppen der Jugendlichen vom FSV Wettswill mit (Andrey Miroschnikov, Kevin Arnold, Cederic Hiltbrunner sowie Martina Landis, Stefan und Thomas Leuenberger; stehend von links). Kniend die beiden Ranglistenersten, Michael Frey bei den Jungschützen (links) und Thomas Wasmer bei den Jugendlichen.

Die Sieger der Wanderstandarte der Jungschützenkurse, die Jungschützinnen und Jungschützen sowie Leiterin und Leiter der FSG Zwillikon.

Bericht ZKSV; Jungschützentag 2003 >>

zurück

zum Seitenanfang

©oka