zurück

Berichte / Bezirks-Schützenverein Affoltern

zur Startseite BSVA

 

Nachtschiessen der Jugendlichen 2003

Am diesjährigen Nachtschiessen der Jugendlichen, welches nun zum dritten Mal durchgeführt wurde, nahmen über 50 junge Schützinnen und Schützen aus dem Bezirk Affoltern teil. Zu diesem Anlass konnte nun jährlich eine Zunahme bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verzeichnet werden. Beim diesjährigen Wettkampf ging der Wanderpokal an die jungen Vertreterinnen und Vertreter vom SV Obfelden-Maschwanden. Die Einzelrangliste führte Michael Frey von der Feldschützen-Gesellschaft Zwillikon an.

Was soll man ändern, wenn die Anzahl der Teilnehmerinnen und -Teilnehmer stetig steigt. Das von Albert Suter, Bezirks-Verantwortlicher der Jungschützenausbildung im Bezirk Affoltern, ins Leben gerufene Nachtschiessen wird von immer mehr Jugendlichen besucht. 
Zum Jahresabschluss treffen sich so die jungen Schützinnen und Schützen zum sportlichen Wettkampf und dem anschliessenden Raclette-Plausch.

Unter der Leitung der Jungschützenleiterin, Regula Schneebeli, organisierten die Zwilliker Jungschützen den Abschluss der diesjährigen Schiesssaison. Waren es an der ersten Ausführung noch gegen 20 junge Schützinnen und Schützen, folgten in diesem Jahr bereits 52 Jugendliche der Einladung der Jungschützen der FSG Zwillikon.
Um und im Schiessstand der 300m Schützenvereine von Affoltern und Zwillikon herrschte Dunkelheit. Einzig die beleuchteten Scheiben am Zielhang sowie die Sicherheitshinweise um das Schiessgelände deuteten auf einen besonderen Anlass hin. Und nachdem die ersten Schüsse gefallen waren, war man sich klar, dass das dritte Nachtschiessen der Jugendlichen im Bezirk Affoltern im Gang war. Selbstverständlich waren die Sicherheitsvorkehrungen den Verhältnissen eines Nachtschiessens angepasst. Neben den Hinweisen rund um das Schützenhaus wurden auch im Schützenhaus entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen. So war es im Schützenhaus nur während dem Absolvieren des Schiessprogramms dunkel, ebenso stand jeder Schützin bzw. jedem Schützen ein Betreuer zur Seite. Auch ein Waffenwechsel durfte nicht vorgenommen werden. Der Bezirks-Verantwortliche, Albert Suter, war denn auch mit den Vorkehrungen und der Disziplin aller Beteiligten sehr zufrieden. Bis um 20.00 Uhr konnte das Schiessprogramm absolviert werden. Je 12 zählende Schüsse, davon je zwei Serien zu drei Schuss, mussten abgegeben werden. 

Mit 58 Punkten lag schlussendlich Michael Frey (FSG Zwillikon) vor Sascha Kaiser (FSV Bonstetten) mit 56 Punkten und Sandra Bulliard (SV Obfelden-Maschwanden) mit 55 Punkten. Ebenfalls 55 Punkte erreichten noch Stefan Huber (SV Obfelden-Maschwanden) sowie der letztjährige Sieger Dominik Zellweger (SV Affoltern). Angesichts der wohl nicht üblichen Sichtverhältnissen und einem Punktemaximum von 60 Punkten ein sehenswertes Resultat. Auch alle anderen Jugendlichen sorgten für noch manchen Schwarztreffer.
Bei den Jungschützenleitern klassierte sich Stefan Böni mit 56 Punkten vor Bruno Schneiter mit 55 Punkten (beide SV Affoltern) und Andreas Frutiger (FSG Zwillikon) mit ebenfalls 55 Punkten. Die vollständige Rangliste sowie weitere Bilder des Nachtschiessens sind ebenfalls im Internet auf der Homepage des Bezirks-Schützenvereins Affoltern unter www.bsva.ch zu finden.

Der von Patrick Genkinger gespendete Wanderpokal für den besten Jungschützenkurs ging dieses Jahr an die Jugendlichen des SV Obfelden-Maschwanden. Mit einem Durchschnitt von 54.225 Punkten siegten sie vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sektionen SV Affoltern (52.133 Punkte) und FSG Zwillikon (50.521 Punkte). 

Michael Frey (links) platzierte sich vor Sascha Kaiser Die Vertreter der Siegergruppe des SV Obfelden-Maschwanden Sieger der Leiter, nun im Angriff auf die Süssigkeiten ...

Anschliessend stand neben der Rangverkündigung auch ein gemeinsamer geselliger Teil auf dem Programm. Mit dem Raclett-Plausch wurde in geselligem Rahmen die diesjährige Schiesssaison der Jugendlichen beendet. Und man war sich wiederum einig, auch nächstes Jahr soll zum Abschluss der Schiesssaison ein weiteres Nachtschiessen folgen. Spontan wurde die Organisation durch die Siegergruppe des SV Obfelden-Maschwanden übernommen.

 

Rangliste:
58 Punkte: Michael Frey, FSG Zwillikon; 56 Punkte: Sascha Kaiser, FSV Bonstetten; 55 Punkte: Sandra Bulliard, Stefan Huber, SV Obfelden-Maschwanden; Dominik Zellweger, SV Affoltern am Albis; 54 Punkte: Till Eichenberger, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Urs Bachmann, FSG Zwillikon; 53 Punkte: Marcel Gwerder, Andy Vogel, SV Obfelden-Maschwanden; 52 Punkte: Urs Appert, FSV Bonstetten; 51 Punkte: Andreas Schneiter, SV Affoltern am Albis; Dominic Bolle, FSV Stallikon; 50 Punkte: Manuel Bulliard, SV Obfelden-Maschwanden; 49 Punkte: Urban Wetli, Patrick Epstein, SV Obfelden-Maschwanden; Marco Weiss, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Conny Bircher, FSG Zwillikon; 48 Punkte: Andreas Harnischberg, FSV Bonstetten; Jenny Fähndrich, SV Affoltern am Albis; Andreas Rubin, FSG Zwillikon; Michael Hoekstra, SV Affoltern am Albis; 47 Punkte: Polke Max, SV Dachlissen-Mettmenstetten; 46 Punkte: Patric Röthlisberger, FSV Stallikon; Daniel Gübeli, Christoph Jenny, FSG Zwillikon; 45 Punkte: Daniel Meier, SV Dachlissen-Mettmenstetten; 44 Punkte: Hanspeter Hubli, Martin Wetli, SV Obfelden-Maschwanden; Fabian Wicki, FSG Zwillikon; Daniel Fuhrer, FSV Bonstetten; Roger Steinmann, FSV Rifferswil; 42 Punkte: Beat Wetli, SV Obfelden-Maschwanden; Roland Humm, FSV Bonstetten; 41 Punkte: Manuel Meier, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Roger Bircher, FSG Zwillikon; 40 Punkte: Patrick Schenkel, SV Dachlissen-Mettmenstetten; Thomas Wirz, Michael Jenny, FSG Zwillikon; 35 Punkte: Dominik Knecht, SV Hedingen; Andre stucki, FSV Bonstetten; Reto Hurter, Adrian Pfammatter, FSV Rifferswil; 34 Punkte: Philemon Müller, FSV Stallikon; Pirmin Hurter, FSV Rifferswil; 33 Punkte: Claudia Scheidegger, SV Dachlissen-Mettmenstetten; 32 Punkte: Luca Borrelli, FSV Rifferswil; 31 Punkte: Kevin Glättli, FSV Bonstetten; 28 Punkte: Lukas Friedrich, SV Obfelden-Maschwanden; Fabienne Frey, FSG Zwillikon; 24 Punkte: Sabrina Rubin, FSG Zwillikon; 18 Punkte: Fabian Gallmann, SV Dachlissen-Mettmenstetten; 0 Punkte: Thomas Bollhalder, SV Hedingen

Jungschützenleiter: 56 Punkte: Stefan Böni, SV Affoltern am Albis; 55 Punkte: Bruno Schneiter, SV Affoltern am Albis; Andreas Frutiger, FSG Zwillikon; 54 Punkte: Albert Suter, BSV Affoltern; Stefan Marbot, FSV Rifferswil; 53 Punkte: Gion Kuster, SV Obfelden-Maschwanden; 50 Punkte: Roland Buchmann, FSV Knonau; 48 Punkte: Coschy Farrér, FSV Bonstetten; Hansjörg Tellenbach, SV Obfelden-Maschwanden; Michael Sennhauser, FSV Stallikon; Silvio Tamola, Nicole Beeler, FSG Zwillikon; Rolf Steinbrüchel, SV Hedingen; 47 Punkte: Rolf Sennhauser, FSV Stallikon; 46 Punkte: Markus Tschan, FSV Dachlissen-Mettmenstetten; 45 Punkte: Rudolf Brunner, FSV Stallikon; Ariella Pfenninger, FSV Dachlissen-Mettmenstetten; 44 Punkte: Andi Glättli, FSV Bonstetten; Regula Schneebeli, FSG Zwillikon; 42 Punkte: Michèle Grob, FSV Rifferswil; 34 Punkte: Daniel Hasler, FSV Wettswil am Albis; 31 Punkte: Anna Zürcher, SV Obfelden-Maschwanden

 

 

zurück

zum Seitenanfang

©oka